Univ. Prof. Dr. Michael Sator Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe
Univ. Prof. Dr. Michael SatorFacharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Ordination              Tulln

Hauptplatz 29
3430 Tulln an der Donau


Telefon: +43 (0) 650/5864433

sator.michael@gmx.at

 

Ordinationszeiten nach

telefonischer Vereinbarung unter +43 (0) 650/5864433

 

Anfahrt

Ordination
1190 Wien

Heiligenstädter Straße 69/Top 12

1190 Wien

 

Telefon: +43 (0) 1/367 48 65

e-mail: sator.michael@gmx.at

 

Ordinationszeiten nach telefonischer Vereinbarung unter +43 (0) 367 48 65

 

Anfahrt

Gewichtsreduktion

 

Zusätzlich zur Kontrolle Ihres Körpergewichtes mit der Waage kann die Bestimmung Ihrer individuellen Körpermasse Ihrem Arzt auf verschiedene Arten zeigen, ob - durch Übergewicht bedingte - Risiken für Ihre Gesundheit bestehen.

Die Messung des Bauchumfanges
an der dicksten Stelle im Stehen ergibt Ihr persönliches Fettverteilungsmuster.
Anders als bei der gynoiden Fettverteilung (auch genannt der weibliche Typ,
Fett hauptsächlich an Oberschenkeln und Gesäss - "Birnenform") birgt die androide Fettverteilung (männlicher Typ, Fett am Bauch - "Apfelform")
bei angenommen gleich hohem Übergewicht ein wesentlich höheres Gesundheitsrisiko in sich.
Vereinfacht gesagt begünstigt Übergewicht in Form von Bauchfett gefährliche
Stoffwechselvorgänge, die zu Arterienverkalkung führen und so z.B. Herzkrankheiten verursachen können.
Abhilfe : Regelmässiger Ausdauersport verbrennt "schlechtes Bauchfett"


Wichtiger für Ihre Gesundheit als eine schnelle Gewichtsabnahme ist die Reduzierung Ihres Bauchumfanges.

 

Die Bestimmung des BODY MASS INDEX
hilft dem Arzt bei der Beurteilung, ob Sie normalgewichtig oder übergewichtig sind.
Ein optimaler BMI liegt zwischen 19 und 25, ab einem Wert von 30 gilt man als adipös ("krankhaft fettleibig") und ab einem Wert von 40 besteht grosse Gefahr für Ihre Gesundheit.


Unter folgendem Link können Sie Ihre persönlichen Werte bestimmen:
BMI - RECHNER
Bitte bedenken Sie, dass dieser Wert alleine gesehen nur ein Anhaltspunkt ist - er ersetzt nicht den Besuch beim Arzt.

 

Die Messung des Taillenumfanges und des Hüftumfanges, wobei der Taillenumfang zwischen Rippenbogen und Beckenkamm und der Hüftumfang in Höhe des seitlichen Knochenhügels am Oberschenkel gemessen wird.
Das Verhältnis beider Werte ergibt die sog. WASTE/HIP - RATIO
(= TAILLE/HÜFT - QUOTIENT).
Ist dieser Wert bei Frauen höher als 0,85 und
bei Männern höher als 1,00, besteht erhöhtes Risiko für Ihre Gesundheit.
Unter folgendem Link können Sie Ihre persönlichen Werte bestimmen:
WHR - RECHNER

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Univ. Prof. Dr. Michael Sator