Univ. Prof. Dr. Michael Sator Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe
Univ. Prof. Dr. Michael SatorFacharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Ordination                    Tulln

Brüdergasse 1-3/B1
3430 Tulln an der Donau


Telefon: +43 (0) 650/5864433

e-mail: drsator@gmx.at

 

Ordinationszeiten nach

telefonischer Vereinbarung unter +43 (0) 650/5864433

 

Wir sind telefonisch erreichbar:

Di und Do 13:00-18:00 Uhr

Mi 09:00-13:00 Uhr

 

Anfahrt

Ordination                  1190 Wien

Heiligenstädter Straße 69/Top 12

1190 Wien


Telefon: +43 (0) 1/3674865

e-mail: drsator@gmx.at

 

Ordinationszeiten nach

telefonischer Vereinbarung unter +43 (0) 1/3674865

 

Wir sind telefonisch erreichbar:

Di und Do 13:00-18:00 Uhr

Mi 09:00-13:00 Uhr

 

Anfahrt

Vorbereitung zur künstlichen
Befruchtung

 

 

Bei der künstlichen Befruchtung handelt es sich vereinfacht gesagt um eine Methode der Befruchtung durch das Zusammenführen von Samenzellen und Eizellen ausserhalb des Körpers nach einer hormonellen Vorbehandlung der Eierstöcke.

 

Warum ist eine hormonelle Stimulation der Eierstöcke sinnvoll?

 

Die eingesetzten Medikamente haben alle eine gemeinsame Aufgabe :
sie steuern die Funktion der Eierstöcke.

In einem natürlichen (nicht stimulierten) Zyklus wächst normalerweise nur eine Eizelle heran. Dies bedeutet auch eine relativ geringe Chance für eine Befruchtung.

Durch die Stimulation werden die Chancen erhöht, denn mehrere Follikel werden zum Wachstum angeregt - mit dem Ziel, auch mehrere Eizellen zu gewinnen.

Begleitende Ultraschalluntersuchungen geben Ihnen genaue Auskunft über die Fortschritte des Follikelwachstums.
(Diese Untersuchung ist auch in meiner Ordination möglich)

Verläuft alles wie erwünscht, kann dann in der Folge der Eisprung ausgelöst und die weiteren Schritte zur künstlichen Befruchtung eingeleitet werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Univ. Prof. Dr. Michael Sator